2015 50-Jahrjubiläum Solothurn



Gespannt besteigen die fünf Geehrten; Sonja Suter,
Josef Zemp, Robert Häller, Trudy Häfliger und
Pia Gwerder
 am Samstagmorgen, 31. Oktober den
Zug in Luzern Richtung Solothurn.


Die Kathedrale Solothurn erwartet uns zusammen mit
250 anderen Sängerinnen und Sänger aus dem
Bistum Solothurn. Die Palme im Vordergrund verleiht
der Kathedrale von Solothurn sogar ein Hauch von
St. Peter in Rom.


Bischof Felix Gmür feiert das 50-Jahrjubiläum in einem
würdevoll gestalteten Gottesdienst. Der Domchor
umrahmt die Feier mit zeitgenössischer und
englischer Musik. 


Eine besondere Freude ist es für Josef Zemp, seinem
Bruder Walter vom Kirchenchor Dientwil AG zu
begegnen. Josef der ältere, rechts, und Walter, der
jüngere dürfen beide die Ehrung entgegennehmen.


Trudy Häfligers Herz schlägt höher während sie vom
Präsidenten des Kirchenmusikverbandes Bistum Basel,
Udo Zimmermann, das Geschenk empfangen darf.


Die Entgegennahme der schön gestalteten Kerze aus
der Hand der hübschen Simone Böhler,
Kantonsvertreterin des Kirchenmusikverbandes,
entzückt Robert Häller zusätzlich.


Udo Zimmermann und Simone Böhler vom
Kirchenmusikverband zusammenmit den fünf Geehrten
im Chor des Domes.


Die fünf Jubilare werden vom Vorsitzenden des
Chores Santa Maria nach Solothurn begleitet.


Beim anschliessenden Apèro in den bischöflichen
Räumlichkeiten werden viele gemeinsame Erinnerungen
ausgetauscht und wertvolle Begegnungen mit
anderen Chormitgliedern gemacht.


Fast wie auf der Himmelsleiter fühlen sich die
Jubilarinnen und Jubilare, Sonja Suter, Trudy Häfliger,
Pia Gwerder, Josef Zemp und Robert Häller auf der
Treppe der Kathedrale St. Urs und Viktor zu
Solothurn.


Im Zunfthaus zu Wirthen geniest das Quintett
anschliessend noch einen guten Tropfen, ehe man
die Heimreise nach Luzern antritt.